Wichtige Tipps zur Gehaltsverhandlung

812

Legen Sie sich keine gute Strategie zur Gehaltsverhandlung zurecht, kann dies Sie finanziell teuer zu stehen kommen, nachdem Sie zu arbeiten begonnen haben. Deswegen ist es wichtig, zu wissen, wie Sie beim Vorstellungsgespräch das Gehalt verhandeln. Im Folgenden geben wir Ihnen diesbezüglich ein paar Tipps, damit Sie in Zukunft ein besseres Gehalt aushandeln können.

Machen Sie eine Gehaltsrecherche

Viele Kandidaten sind aufgrund von Informationsmangel nicht gut auf eine Gehaltsverhandlung vorbereitet. Wenn Sie voller Zuversicht verhandeln wollen, sollten Sie wissen, wie sich das Gehaltsspektrum für ähnliche Positionen in anderen Firmen durchschnittlich bewegt. Wollen Sie Ihr Wunschgehalt erzielen, dann sollten Sie sich vorher gründlich über den Arbeitsmarkt informieren.

Quelle: medium
Geben Sie nie Ihr Vorstellungsgehalt preis

Wird nach Ihrem Vorstellungsgehalt gefragt, sollten Sie keine bestimmte Summe nennen, da Sie dadurch kein höheres Gehalt erzielen. Nennen Sie daher ein breites Gehaltsspektrum, welches auf Ihren Recherchen beruht.

Quelle: topresume
Stellen Sie offene Fragen

Offene Fragen sind ein bewährtes Mittel bei Gehaltsverhandlungen. Sie eignen sich hervorragend, um den Standpunkt des anderen zu erkennen. Es kann beiden Parteien helfen, eine gute Diskussionsgrundlage über das Gehalt zu schaffen.

Quelle: medium
Hören Sie auch der anderen Seite zu

Dieser ist der wichtigste Tipp, wenn Sie für das Gehalt verhandeln. Bei einer professionellen Gehaltsverhandlung redet man nicht über die andere Person hinweg, sondern versucht, die Einstellung des anderen zu verstehen. Hören Sie daher gut zu, was die andere Seite anzubieten hat.